Success Events – Variablen in SiteCatalyst II

Success Events

Adobe SiteCatalyst bietet eine ganze Reihe von Variablen an, in die man Daten schreibt. Die wichtigste ist dabei sicherlich s.pageName, aber darüber werden wir ein andermal schreiben.

Neben den vordefinierten Variablen gibt es noch

  • 75 „traffic variables“ (s.prop1 – s.prop75),
  • 75 „conversion variables“ (s.eVar1 – s.eVar75) und
  • 100 „success events“ (event1 – event100).

Die 3 Artikel dieser Miniserie erklären, wie diese Variablen benutzt werden können und sollten: Traffic Variables, Conversion Variables, Success Events.

Success Events

Während traffic variables dazu dienen, Page Views, Visits und Unique Visitors genauer herunterzubrechen, benutzt man Success Events, wenn man Aktionen der Benutzer abbilden möchte. Typische Beispiele sind Anmeldungen für Newsletter, Logins, oder Klicks auf Buttons wie „Tweet this“, „Like“ oder „Dieses Produkt empfehlen“.

Success Events sind schlicht Zähler, die man zum Abzählen der wichtigen Aktionen verwendet. Als Ergebnis erhält man Trendreports wie diesen:

[Screenshot]

Event Report

Wann benutze ich einen Success Event?

  • Wenn ich zählen möchte, wie oft Benutzer eine Aktion ausgeführt haben
  • Wenn ich weiß, daß ich diese Zahl später genauer segmentieren will
  • Wenn mir SiteCatalyst eine Email senden soll, sobald ein Schwellenwert erreicht oder eine starke Veränderung registriert wurde

Wie benutze ich einen Success Event?

Angenommen ich möchte zählen, wieviele Benutzer meiner Webseite sich für den Newsletter anmelden. In meinen Reports möchte ich diese Zahl später als Metrik verwenden, und zwar unter dem Namen „Newsletter Anmeldungen“. Ich suche mir einen unbenutzten Event, (z.B. event23) und nenne ihn „Newsletter Anmeldungen“.

Mein technisches Team fügt den Event in’s Tracking ein, und zwar auf der „Newsletter Anmeldung bestätigt“ Seite. Der Code könnte z.B. wie folgt aussehen:

s.events="event23";

Sobald die Codeänderung live geht, erhalte ich den Report oben.

Funnels – ein Success Event kommt selten allein

Die meisten Newsletter Anmeldungen sind heutzutage mehrstufig:

  1. Man gibt seine Emailadresse auf der Webseite an
  2. Die Site sendet eine Email mit Bestätigungslink
  3. Man klickt den Link und wird zur Webseite zurücktransportiert

Die interessante Frage hier ist: wieviele potentielle Anmeldungen verliere ich zwischen Schritt 1 & 3?

Beantworten kann man diese Frage mit 2 Events. Den ersten setzt man auf der „wir haben ihnen eine Email gesendet“ Seite, den zweiten auf der Landingpage für den Bestätigungslink. Die Events hiessen dann z.B. „Newsletter Anmeldung Start“ und „Newsletter Anmeldung Erfolg“. Und mit diesen beiden Events kann ich jetzt schon für meiner Newsletter Anmeldeprozess einen Funnel bauen:

[Screenshot]

Newsletter Funnel

Wenig Arbeit, grosse Wirkung! Und Events werden erst richtig interessant, wenn man sie mithilfe von conversion variables (eVars) segmentiert.

Über

German expat living in Switzerland (formerly UK and France). Consultant and member of the Multi-Solutions Group at Adobe, working with the Digital Marketing Suite. Father of 4 girls.

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Grundlagen
14 comments on “Success Events – Variablen in SiteCatalyst II
  1. […] auf alleMetriken zu, denn der Block wird komplett berechnet. Page Views, Visits, Visitors und alle Success Eventsstehen zum selben Zeitpunkt zur […]

  2. […] Suchergebnisliste, Warenkorb, und so weiter. Warum? Weil wir dann auf vielen davon entsprechend Success Events setzen können. “Product Views” fällt mir ein, aber auch “Searches” (auf […]

  3. […] trackt man die für’s Engagement interessanten Aktionen sowohl in die eVar als auch mit einem event. Das bedeutet, daß man den event auf der Seite selbst setzen kann und die eVar (deren Wert wir […]

  4. […] Bestätigungsseite auf’s aktuelle Datum setzt, also dort wo auch der “purchase” Success Event gesetzt […]

  5. […] noch mehr Kontrolle / Analyse möchte, könnte noch einen Success Event einbauen, der immer dann gesendet wird, wenn sich die Ansicht ändert. Das passiert zum Beispiel […]

  6. […] conversions, mit Success Events gemessen, eignen sich für Funnels, als Metriken für alle möglichen Reports, und mit ein wenig […]

  7. […] man die Aktivitäten der Besucher über Zeiträume hinweg verfolgt, also z.B. Kampagnentracking mit Success Events oder Fallout […]

  8. […] der Webanalyse mit Adobe Analytics nennen wird das Notizbuch einen success event oder einfach […]

  9. […] simple Implementierung von Adobe Analytics ohne jede Anpassungen (also ohne props, eVars und events) ist sehr limitiert, was ihren Wert angeht. Wer auch nur ansatzweise Wert auf relevante Daten und […]

  10. […] Diese Zahlen könnte man mit geolocation korrelieren, oder vielleicht mit dem Typ des Endgerätes (dauert das alles auf einem Telefon signifikant länger als auf einem Desktop?). Und vielleicht könnte man ein wenig segmentieren und untersuchen, ob diese Zeiten Auswirkungen haben auf Warenwert, Konversion oder sonstige Success Events. […]

  11. […] ist deswegen relevant, weil auf diese Weise Success Events einem Wert angerechnet werden, auch wenn sie später passieren. Genau deswegen benutzt man eVars. […]

  12. […] Funktionsweise von events ist recht einfach zu erklären: man verweise auf die Klicker, die das Kabinenpersonal im Flugzeug […]

  13. […] der “maturity curve” hochgelernt hat, dann benutzt man relativ schnell hauptsächlich events und conversion variables (“eVars“). Und man beginnt, jede Variable als prop und als […]

  14. […] Kennzahl oder Metrik wird als “Success Event” getrackt (kurz “event”), d.h. wir senden den entsprechenden event, sobald das […]

Sagen Sie Ihre Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Autoren
%d Bloggern gefällt das: